TRANSDANUBIA - TRACES and TRANSITIONS 

Pop-Up-Theaterminiaturen und gestreamte Geschichtsbibliothek!

FORTSETZUNG 2021!

TRIBUTE TO FATTY GEORGE Theaterminiatur und Konzert Kooperation mit Treffpunkt Essling, Kulturfleckerl Essling, Fisherman and Friends.
Kulturfleckerl Essling, Esslinger Hauptstraße 96, 1220 Wien. Beginn: 16 Uhr
(Ausweichtermin 10. Juli)

 

HERMINE DASOVSKY - "Mutter der Kriegsgefangenen" TheaterminiaturCafe im Leo, Naufahrtweg 14, 1220 Wien. Beginn: 16 Uhr
(Ausweichtermin 21. August)

 

FLORIAN BERNDL - Der "Erfinder" des Gänsehäufels" Theaterminiatur Strandbad Gänsehäufel, Moissigasse 21, 1220 Wien. Beginn: 16 Uhr
(Ausweichtermin 24. August)

 

LILLY STEINSCHNEIDER und DAS FLUGFELD ASPERN   Theaterminiatur über eine der ersten Pilotinnen Österreichs und die Geschichte des ersten Wiener Flughafens. 1220 Wien, bei Seestadtstraße 20, Eingang Gedenkwald. Beginn: 16 Uhr
(Ausweichtermin 27. August)

 


(mit: Shlomit Butbul, Leopold Dallinger, Margot Hruby, Florian Stanek, Alois Frank, Oliver Pierre Klein, Marion Rottenhofer, Silvia Schwinger, Bruno Max u.a.

Recherche, Beratung: Robert Eichert)      

Weitere Termine im August 2021.

 

Im Sommer 2020 und im Sommer 2021, die sehr spezielle Zeiten markieren, zeigen wir an verschiedenen "transdanubischen" Orten, Flashmobartige Theaterminiaturen über die Geschichte und Geschichten, Mythen und Märchen, Persönlichkeiten und Originale, über Vergangenes und Gegenwärtiges aus, in und von der Donaustadt.

Ereignisse und Personen werden künstlerisch mit historischen Orten verknüpft.

Die ca. 15  - 20 min. langen Theaterminiaturen spielen auf Strassen und öffentlich zugänglichen Plätzen und sind gedacht für jedermann und jedefrau, der oder die gerade absichtlich oder zufällig vorbeikommt. Die Szenen werden gefilmt und sind auch auf der Bezirks-website www.wien.gv.at / bezirke / donaustadt zu finden.
 
Im Laufe der Zeit entsteht so nicht nur ein lebendiges Zeit-Stationen-Pop-up-Theater, sondern auch ein filmisches Kaleidoskop, eine künstlerische Geschichtsbibliothek.
 
An überraschenden Spielorten entfalten sich verschiedene Donaustädter Lebenswelten - Eine Stückcollage, eine stimmiges, berührendes, spannendes und poetisches Geschichtstbild.
 
Skript, Konzept: Vanessa Payer
Regie und Dramaturgie: Vanessa Payer, Tania Golden, Alice Mortsch
Produktionsleitung: Natascha Maraval
Kamera, Schnitt, Grafik: Thomas Moser thomasmoser.at

Ensemble 2020: Alice Mortsch, Gisela Salcher, Silvia Schwinger, Martin Muliar, Timo Muliar, Georg Kusztrich, Eric Lingens, Ingeborg Schwab, Reinhardt Winter, Andrea Schramek, Alan Burgon
 
Gefördert von Bezirk Donaustadt Kultur und Zukunftsfonds Österreich


2. August 2020, 16.00 - 16.20 Uhr  Göthehof, Schüttaustraße 1, 1220 Wien
"Vergangenes darf nie wiederkehren" - Die katholische Ordensschwester Restituta und die kommunistische Widerstandskämpferin Anni Haider in der Todeszelle.

4. August 2020, 16.00 - 16.20 Uhr  Mühlwasser, Kirschenalleeweg 66, 1220 Wien
"Wir kommen auch nachts an Land. Wir wollen mit jungen Menschenmännern tanzen und lustig sein." - Das Märchen vom Donauweibchen.

7. August 2020  16. 00 - 16.20 Uhr  Schüttkasten Essling, Simonsgasse 23, 1220 Wien
"Voila. Man kann keinen Eierkuchen backen ohne ein paar Eier zu zerschlagen" - Napoleon und seine Kontrahenten Erzherzog Karl und Feldmarschall Hiller nach der Schlacht bei Aspern. Mit anschließender Museumsführung durch Frau Gerda Müller (Schüttkasten Essling).

!! Ersatztermin !!
Sonntag, 23. August 2020  16.00 - 16.20 Uhr  Pfarre Hirschstetten, Schloßpark, Hirschstettner Straße 91, 1220 Wien
"Er gehörte keiner Nation an, sondern der Welt" - Clemens von Pirquet aus Hirschstetten: begnadeter Arzt und genialer Geist.
 
Fortsetzung folgt!